Sonntag, 16. November 2014

Walking In The Rain

Hey!

Heute war einer der ersten richtig ekligen Herbsttage dieses Jahr. Regen, Kälte, teilweise Wind. Alles was das Herz nicht begehrt.
Ich mag den Herbst echt gerne und selbst regnerische, graue Tage, an denen die Blätter als matschige Haufen am Boden kleben, haben etwas finde ich. Dennoch ist es immer eine kleine Überwindung in dieses Wetter (freiwillig!) hinauszugehen.
Aber das war ja eines meiner Ziele für den Herbst. Einen Spaziergang im Regen. War gar nicht so einfach wie gedacht muss ich gestehen. Mal hatte ich Lust und Zeit aber die Sonne hat geschienen, mal hatte ich keine Zeit und es hat geregnet und so weiter.


weheartit.com

Immerhin hat es jetzt geklappt und ich bin (in Vans - wie blöd von mir) ein bisschen durch mein Viertel gelaufen. Der Spaziergang war zwar (wegen den Vans - ganz durchgeweicht) nur sehr kurz, maximal eine halbe Stunde aber danach habe ich mich echt viel inspirierter und energiegeladener gefühlt!
Spaziergänge helfen mir auf jeden Fall besser als ein Nickerchen zu halten, so viel steht fest.
Was ich ja total beruhigend und gemütlich fand, war dass praktisch niemand auf den Straßen war. Hier und da hat man verkühlte Leute mit Regenschirmen angetroffen oder Menschen, die bei dem Wetter umgezogen sind und ihre Möbel ins Haus geschleppt haben. Sonst war es sehr ruhig und ich hatte sozusagen alles für mich.


Leider habe ich nur ein einziges Foto gemacht. Ich kann also nicht so viel Beweismaterial, dass dieser Spaziergang tatsächlich stattgefunden hat, liefern. Irgendwann waren meine Hände zu kalt und nass, damit der Touchscreen von meinem Handy überhaupt reagiert hat.
Außerdem genieße ich es in letzter Zeit irgendwie eher, nicht so viel am Handy zu machen, nicht so viele Fotos zu schießen sondern die Bilder in meinem Gedächtnis einzufangen.
 
weheartit.com

Mögt ihr Spaziergänge gerne? Beziehungsweise verregnete Spaziergänge im Herbst?;)

xx